© 2013-2019 Christiane Grimm
Tierheilpraktiker und Katzenpsychologin
     Christianes Gesunde Katzenseele
Reiki für Tiere
Hinweis im Sinne des § 3 HWG:  Um den gesetzlichen Anforderungen genüge zu tun, muss ich darauf hinweisen: "Bei der Reiki handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind".
Reiki ist eine sanfte und entspannende japanische Methode der Energieübertragung über die Hände und eine einfache und sanfte Methode zum Umgang mit der universalen Lebensenergie. Sie wirkt auf körperlicher, geistiger, emotionaler und seelischer Ebene und ist nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tieren und Pflanzen sehr wirksam. Reiki passt sich dem natürlichen Bedarf des Empfängers an, fließt unbegrenzt und ist niemals zu viel. Mit dem harmonischen Fließen dieser Energien kann sich ganzheitliches Wohlbefinden einstellen, was einen günstigen Einfluss auf alle unsere Körperfunktionen ermöglicht und sich auf das gesamte Befinden auswirkt. Reiki kann bei vielerlei Beschwerden eingesetzt werden, ist aber kein Ersatz für eine psychotherapeutische oder medizinische Behandlung. Sie unterstützt und ergänzt aber jede medizinische Therapie. Reiki fördert u. a.: die natürlichen Selbstheilungskräfte reinigt den Körper von Giften und versorgt ihn mit Energie und Lebenskraft Stressabbau Reiki führt zu einer sehr tiefen und erholsamen Entspannung gleicht den Energiehaushalt aus bessere Lernfähigkeit Lebensfreude Vitalität innerer Gelassenheit Linderung von Schmerzen bei akuten und chronischen Krankheiten (z.B. Bluthochdruck, Magen-Darm-Probleme, Hautkrankheiten, Schlafstörungen, Migräne u.v.m.)
Reiki - die universelle Lebensenergie